Oktober 2018 – Zeit für eine Innenschau!

Vielleicht hast Du ja auch in den letzten Wochen schon eine gewisse, leicht seltsame Befindlichkeit verspürt. Seit dem 9. September befindet sich die Venus im emotionalsten aller Sternzeichen, dem Skorpion. Dieser führt uns in das Unterbewusste, Verdrängte – sozusagen in unsere eigene Unterwelt. Jede Form der Beziehung (zu anderen und uns selbst) wird beleuchtet, ob es uns gefällt oder nicht. Schmerzhafte Einblicke oder Geheimnisse können hervortreten und ich wünsche Dir und auch mir sehr, dass wir es als das sehen können, was es ist – ein Geschenk.

Dass es im Oktober so stark zum Vorschein kommt, dafür ist der Planet Venus zuständig. Er steht für die Harmonie, die Liebe und Beziehungen. Die Venus ist aktuell rückläufig und zwar genau in diesem tiefgründigen Skorpion. Rückläufigkeit bedeutet Innenschau und Reflektion. Und es mahnt uns zur Überprüfung der Werte in unserem Leben und wie sie bisher integriert wurden.

Ein Geschenk?

Bis Allerheiligen, wenn die Venus den Skorpion verlässt und in die Waage eintritt, werden uns alte Glaubenssätze und schmerzhafte Kindheitsthemen um die Ohren fliegen. Vor Allem Themen wie  wie Ohnmacht und Hilflosigkeit. Wer als Kind erfahren hat, wie Eltern und andere Personen, die für uns zuständig waren und uns eigentlich lieben und schützen sollten, ihre Macht als Erwachsene und Stärkere missbrauchten, könnte diesen lang unterdrückten Gefühlen jetzt begegnen. Das ist nicht schön, aber immens wichtig, denn seit langer Zeit sind diese Gefühle in uns und gären dort vor sich hin. Erst wenn wir aufhören uns abzulenken (mit Essen, Trinken, Fernsehen, Arbeit, Einkaufen usw.) können wir sie verarbeiten. Das ist deutlich erstrebenswerter, als wenn dieses giftige Gefühl in uns verborgen ist. Dort kann es irgendwann zu einer körperlichen oder seelischen Krankheit werden, die unser Leben zerstört.

 

Wenn wir uns damit beschäftigen, werden wir am Ende gestärkt daraus hervorgehen und unser Selbstwert deutlich stärker als vorher sein. Grundsätzlich steht der Skorpion als Zeichen nämlich für die innere Stärkung und positive Veränderung.

Alles was mit Hinschauen, Reinigung, Bewusstheit, endgültigem Loslassen, Ausmisten, Ballast abwerfen zu tun hat, ist jetzt ein Thema und wird von der Skorpionenergie unterstützt.

Was zu beachten wäre:

Allerdings solltest Du in dieser hochemotionalen Zeit darauf achten, diese erst einmal zur Reflektion, Selbstbefragung und Entscheidungsfindung nutzen. Fälle nicht gleich wichtige Entscheidungen. Trage erst einmal Alles zusammen, schreib es auf, horch in Dich rein, mach Pro und Contra Listen usw. Du kennst das sicher aus Erfahrung, dass Entscheidungen, die hochemotional getroffen werden oft  später bereut wurden.

Also lieber jetzt nichts Neues anfangen, sondern Altes prüfen und mit Dir und Deinen verborgenen Anteilen (bzw. inneren Kindern) ins Reine kommen!  Ende November und Anfang Dezember ist es dann an der Zeit, die getroffenen Entscheidungen umzusetzen.

Da ich selber ein Skorpion bin, wie er im Buche steht, interessiert es mich brennend, wenn andere Planeten etwas in diesem Sternzeichen auslösen, wie aktuell die Venus. Da diese Konstellation zuletzt im Oktober 2010 stattgefunden hat, finde ich es ganz besonders spannend mich zu erinnern, was damals in meinem Leben los war. Ich habe jetzt mal begonnen, mich auf eine kleine Zeitreise zu begeben. Vielleicht magst Du es mir ja nachtun. Was war vor 8 Jahren los? Was hat Dich besonders bewegt?

Herzlichst

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.