Mondfinsternis – ein Energieschub für Dein Leben!

Heute Abend erwartet uns ein Jahrhundertereignis mit hoher Energie. Es ist eine totale Mondfinsternis, und zwar die längste dieses Jahrhunderts, mit 1 Stunde und 43 Minuten. Vorher und nachher wird es eine partielle Sonnenfinsternis geben. Bei dieser Mondfinsternis wird der Mond nicht verschwinden, sondern eine Farbe annehmen, die von orange bis tiefrot reicht. Durch die gleichzeitige Sonne-Mars-Opposition ist heute der Mars unmittelbar unter dem Mond zu sehen.

Bei besonderen Himmelereignissen wie diesem, können durch die extrem kraftvolle Energie  ungelebte oder unerlöste Gefühle noch einmal hoch kommen, selbst die, die Du schon längst für bearbeitet und erledigt gehalten hast. Sie kommen von ganz tief drinnen und wurden oftmals nicht fertig bearbeitet, weil die Auslebung möglicherweise gegen gesellschaftliche Konventionen verstoßen könnte. Es benötigt viel zu viel Kraft, sie jahrelang, ja manchmal jahrzehntelang zu unterdrücken. Das ist wie der Versuch einen Wasserball ganz lange unter Wasser zu halten – wenn Dich irgendwann die Kraft verlässt oder noch ein Extraschub von unten kommt, fliegt Dir der Ball um die Ohren.

Wäre es nicht wunderbar, alles Unterdrückte endlich gehen zu lassen und die bisher dafür aufgewandte Kraft für Dich und Deine Kreativität zu nutzen? Deine Gabe zu leben und damit der Welt das zu geben, wofür Du hier bist?

Dazu und zur Energie dieser aktuellen Zeit gehört es auch, Dich von dem Denken der Kleinheit zu lösen und in Deine Größe zu gehen. Du wirst benötigt, genauso, wie Du bist, mit all Deinem Wissen und Können, mit Deiner ganzen Kraft. Hier ist Bescheidenheit völlig fehl am Platze! Stell Dir einmal vor die Natur, Blumen und Bäume würden aus Bescheidenheit beschließen nicht zu blühen, zu wachsen oder Blätter und Früchte zu tragen? Das wäre eine traurige Welt. Es geht noch nicht einmal darum, dass Du erstmal herausfindest, was Deine Bestimmung oder Deine Gaben sind – viel wichtiger ist Deine Bereitschaft, Dich in Deiner ganzen Größe zu zeigen und Dir zu erlauben groß zu sein. Wenn Dir der Gedanke Angst macht, ist dies eine gute Stelle hinzuschauen, warum das so ist? Fühlst Du Dich nicht gut genug? Hast Du Sorge, dass niemand sich für Dein Sein interessiert und das sehr weh tun könnte? Auch diese Fragen wird sich niemals eine Blume stellen oder ein Vogel, bevor er anfängt zu singen 😊 Vielleicht magst Du ja den heutigen Energieschub nutzen um Dich diesen Fragen und den ungelösten Themen zu stellen. Das Wochenende bietet ja ausreichend Zeit für eine Innenschau.

Ich möchte Dir dafür noch eine Affirmation mit auf den Weg geben:

Ich erkenne meine wahre Kraft und Größe und bin jetzt bereit sie anzunehmen, um mir und der Welt durch meine Gaben Fülle und Glück zu bringen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.